Porträt - Über Uns

H.W. und Uwe Hoffmann entwerfen und fertigen Objekte für Gärten und Parks, für Innen-und Außenräume. Das Spektrum reicht von zarten Mobiles und Windspielen bis zu großen geschmiedeten Plastiken. Die verwendeten Materialien sind vor allem Stahl und rostfreier Stahl, aber auch Nichteisenmetalle wie Kupfer, Bronze, Messing.

 

Ausgeführt werden klassische Auftragsarbeiten (Tore, Zäune, Geländer, etc.) sowie selbst entwickelte Metallobjekte. Sie sind auch Entwickler und Produzenten des WUPPERTAL-MESSERS – ein Küchenmesser mit Klinge aus altem Schwebebahn-Stahl.

Seit Sept. 2008 sind wir von der Architektenkammer NRW als Seminaranbieter anerkannt. Als anerkannter Handwerksbetrieb (Handwerkskammer Wuppertal) betreiben wir dieses Handwerk nun schon in der 5. Generation.

Seit 2002 bieten Vater & Sohn Hans-Werner und Uwe Hoffmann fachbezogene Schmiedekurse für Kleingruppen an, wie zum Beispiel Grundlagen des Schmiedens, Messer-Schmieden, Axt-Schmieden und Damaststahl-Schmieden an.

H.W. Hoffmann und Sohn 1997
H.W. Hoffmann und Sohn 1997

Hans-Werner Hoffmann

Hans-Werner Hoffmann, Jahrgang 1939, wuchs als Sohn eines Huf- und Wagenschmiedes auf. Er fuhr als Maschinist zur See, arbeitete als Konstrukteur und Lehrer und ist als anerkannter Restaurator im Denkmalschutz tätig. 

 

Seit über 40 Jahren betreibt er eine eigene Schmiede. Hans-Werner Hoffmann ist Mitglied im Internationalen Fachverband für Gestaltende Schmiede.

Uwe Hoffmann

Uwe Hoffmann, Jahrgang 1964, ist Maschinenschlosser und Diplomdesigner (BUGH Wuppertal). Das Schmieden lernte er in der väterlichen Werkstatt. Seit 2002 unterrichtet Uwe Hoffmann das Fach Schmieden in der Freien Waldorfschule Haan-Gruiten.